<Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.> +43 (0) 2748 58037

Die Errichtung der Windkraftanlage

Mit der Montage des E- Moduls auf dem Fundament begann die zweite Bauphase. Danach wurde der Turm errichtet, der aus vier Einzelteilen besteht und eine Nabenhöhe von 85m erreicht. Anschließend wurde die Gondel auf den Turm gesetzt. Die Gondel enthält den gesamten Maschinensatz, sie ist auf Grund der notwendigen Windrichtungsnachführung drehbar auf dem Turm gelagert.  Als letzter Schritt erfolgte die Montage der Rotorblätter. Diese wurden an die Nabe montiert und gemeinsam hochgezogen. Dies ist der spannendste, weil windempfindlichste Hub - auch Sternhub genannt. Die Anlagen im Windpark Steinriegel II haben einen Rotordurchmesser von 71m und sind alle mit einer Rotorblattheizung ausgestattet.

Die erste Windkraftanlage wurde am 21.07.2014 in Betrieb genommen, der Rest des Windparks Anfang November 2014. Insgesamt wurden 11 Enercon-Anlagen vom Typ E70 in 3 Monaten gebaut. Die Windparks Steinriegel I und II haben eine Gesamtleistung von 38,3 MW und produzieren jährlich eine Strommenge von rund 75.600 MWh und versorgen somit ca. 24.000 Haushalte!!! Die CO2 Einsparung beträgt ca. 45.000 Tonnen jährlich.
Montage E- Modul auf Fundament Zoom

top